public holidays

Alle anzeigen

In Abu Dhabi gibt es zwei Arten von Feiertagen: Gesetzliche Feiertage, wie den Nationalfeiertag der VAE (2. Dezember), den Neujahrstag (1. Januar), den Märtyrertag (1. Dezember) und den Geburtstag des Propheten Mohammed (Friede sei mit ihm) am 29. Oktober. 

Die VAE feiern jedes Jahr am 2. Dezember den Nationalfeiertag der VAE nach dem Motto „Spirit of the Union“ (der Geist der Einheit), das sich vom historischen Treffen des verstorbenen Scheichs Zayed bin Sultan Al Nahyan, Gründungsvater der VAE, ableitet, nach dem die Herrscher der Emirate am 2. Dezember 1971 die Gründung der VAE verkündeten.

Wichtige Infos

Der Neujahrstag ist ein wichtiger Anlass in Abu Dhabi, zu dem im ganzen Emirat aufregende Aktivitäten, Events und Feuerwerke organisiert werden.

Der Märtyrertag ist ein Nationalfeiertag, an dem die Vereinigten Arabischen Emirate die Märtyrer würdigen, die für die Verteidigung des Vaterlandes ihr Leben gelassen haben. Dieser Gedenktag ist eine Form der Dankbarkeit und bietet eine hervorragende Gelegenheit, die tiefe Verbindung zwischen dem Volk und seinen Herrschern zum Ausdruck zu bringen.

Jedes Jahr feiern die Muslime in den VAE am 12. Rabi' al-awwal (am 29. Oktober) die Geburt des Propheten Mohammed (Friede sei mit ihm) und damit auch seine Botschaft der Toleranz und des friedlichen Zusammenlebens.

Die islamischen Feiertage orientieren sich nach dem Mond und fallen daher Jahr für Jahr auf ein anderes Datum. Der islamische Kalender, mit dem die islamischen Monate, Feiertage und Rituale wie der Fastenmonat, Eid Al Fitr, der Hadsch und Eid Al Adha festgelegt werden, ist ein reiner Mondkalender.

Auf der ganzen Welt feiern Muslime Eid Al Fitr (das Fest des Fastenbrechens), mit dem das Ende des heiligen Fastenmonats Ramadan eingeläutet wird. In der 30. Nacht des Ramadans bestimmen die für die Mondbeobachtung zuständigen Behörden entweder das Ende des Fastens oder den Beginn von Schawwal, dem nächsten Monat des islamischen Kalenders, auf dessen erster Tag Eid Al Fitr fällt.

Der Arafat-Tag ist der neunte Tag des Monats Dhu al-Hijjah, in dem Pilger gemäß der Sunna ihres Propheten die wichtigsten Riten der Wallfahrt Hadsch erfüllen, während andere Muslime fasten.

Eid Al Adha (das islamische Opferfest) ist der zehnte Tag des islamischen Monats Dhu al-Hijjah (gleich nach dem Arafat-Tag), in dem Pilger gemäß der Sunna ihres Propheten die wichtigsten Riten der Wallfahrt Hadsch erfüllen, während andere Muslime fasten. 

Am ersten Tag des islamischen Monats Muharram feiern Muslime den Beginn des neuen Jahres im islamischen Kalender. Der Tag wurde nach der Auswanderung des Propheten Mohammeds (Friede sei mit ihm) von Mekka nach Medina benannt. 

Bundesministerien, öffentliche Einrichtungen und Regierungsbehörden sind an Feiertagen geschlossen.