Qasr Al Muwaiji

Alle anzeigen

Ein altes Sprichwort besagt: „Die Wände haben Ohren.“ Stellen Sie sich einmal vor, welche Geschichten von vor über 100 Jahren die Mauern von Qasr Al Muwaiji zu erzählen hätten, wenn sie denn könnten. Mit dieser historischen Sehenswürdigkeit auf dem Reiseplan erhalten Sie einen tieferen Einblick in die spannende Vergangenheit der VAE. Mitten im Herzen von Al Ain liegt eine üppige Gartenstadt, von Abu Dhabi aus in einer halben Stunde zu erreichen. Hier werden Sie gar nicht mehr aus dem Staunen herauskommen, wenn Sie das schlichte und dennoch markante Gebäude betreten und sehen, wie sich das Land seit seiner bescheidenen Frühphase entwickelt hat.

Das Gebäude wurde zur Zeit von Scheich Zayid bin Chalifa dem Ersten (ca. 1866 bis 1909) und seinem Sohn Scheich Chalifa bin Zayid Al Nahyan erbaut. Seither hallten die Stimmen vieler Generationen der Herrscherfamilie Al Nahyan durch die langen Gänge von Qasr Al Muwaiji in Al Ain. Die quadratische Anlage, die hervorstehenden Ecktürme und das überwältigende Eingangsportal zeichneten schon damals das unverwechselbare Erscheinungsbild dieses Bauwerks – und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Als er 1946 zum Vertreter des Herrschers in der Region Al Ain wurde, diente der Palast dem inzwischen verstorbenen Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan, also dem Gründervater der VAE, sowohl als Zuhause als auch als Verwaltungssitz. Sein ältester Sohn, Seine Hoheit Chalifa bin Zayid Al Nahyan, der verstorbene Präsident der VAE und Herrscher von Abu Dhabi, wurde zwei Jahre später auf Qasr Al Muwaiji geboren, wo er einen Großteil seiner Jugend verbrachte und von seinem Vater lernte.

Im Laufe seiner beeindruckenden Herrschaftszeit hat Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan die Festung um einige wunderschöne Elemente bereichert, und sie wurde ein noch bedeutenderer Ort für Regierungsverhandlungen, den Empfang von Gästen und für Beschlüsse. Von neuen Diwangebäuden (Rats- oder Regierungssitz) und Küchenräumen bis hin zum Ausbau der Gästebereiche hat sich viel getan. Er beauftragte sogar die Vergrößerung der Festungsmoschee. Warum? Weil die gesellschaftliche Bedeutung von Qasr Al Muwaiji als Treffpunkt, Gebetsstätte und Veranstaltungsort stetig zunahm. Seine Maßnahmen zum Erhalt der Festung führten dazu, dass sie im Jahr 2011 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Qasr Al Muwaiji

Im Wandel der Zeiten

Als Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan 1966 zum Herrscher von Abu Dhabi wurde, verlegten sowohl er als auch sein Sohn, Seine Hoheit Scheich Chalifa bin Zayid Al Nahyan, der verstorbene Präsident der VAE, ihren Wohnsitz nach Abu Dhabi. Seit den 1970er-Jahren wurden mehrere Restaurierungsarbeiten zum Erhalt des Gebäudes Qasr Al Muwaiji durchgeführt. Durch diese Sanierungsprojekte wurde der Stellenwert als öffentlicher Ort in Al Ain weiter untermauert. Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise durch Alt und Neu in der modernen gläsernen Ausstellungshalle im Innenhof des Museums von Qasr Al Muwaiji. Hier können Sie sich in chronologischer Reihenfolge mit den Mitgliedern der Herrscherfamilie Abu Dhabis vertraut machen, die allesamt eine Verbindung zu Qasr Al Muwaiji haben.

Der Eintritt in die Festung ist kostenlos, und es ist zudem möglich, kostenlose geführte Rundgänge zu buchen. Die Fremdenführer weisen Sie gern darauf hin, welche Elemente aus jüngerer Zeit stammen als der historische Rest.

Qasr Al Muwaiji

Lassen Sie die vielfältigen Informationen zu Geschichte und Tradition auf sich wirken, etwa mündliche Erzählungen aus dem Leben von Scheich Chalifa – von Geschichten aus seiner Kindheit bis hin zu seinen Errungenschaften als politischer Führer. Sie werden zudem einen Eindruck davon erhalten, wie Geist und Geschichte von Qasr Al Muwaiji erhalten geblieben ist, von frühen archäologischen Funden bis hin zu Merkmalen aus heutiger Zeit. Diese Kostbarkeiten haben es geschafft, die Kultur und Geschichte der VAE für Reisende aus aller Welt sowie für die Einwohner lebendig zu halten.

Mittlerweile ist die Festung ein Museum, das den Geist dieser wichtigen Kulturstätte würdigt und zudem regelmäßig durch interaktive Aktionen und Vorstellungen feiert. Das stärkt die Vision von Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan, der aus Qasr Al Muwaiji einen wunderbaren Ort machen wollte, an dem sich die Gesellschaft noch jahrzehntelang trifft.

Die Oase Al Muwaiji

Die Oase Al Muwaiji ist eine der kleinsten Oasen in Al Ain, besteht aus 21.000 Palmen und verfügt sogar über einen traditionellen Faladsch (ein uraltes Bewässerungssystem), der immer noch genutzt wird. Der Faladsch besteht aus ebenerdigen und unterirdischen Kanälen, die Wasser von den nahen Bergen in die Oase leiten. Auf Ihrem Rundgang erfahren Sie, wie dieses System dem Wandel der Zeiten standgehalten hat und warum es so wichtig für Al Ain und seine Oasen ist.

Die Oase Al Muwaiji
Zurück

Häufige Fragen zu Qasr Al Muwaiji.

Qasr Al Muwaiji ist vermutlich über 100 Jahre alt.

Scheich Chalifa bin Zayid bin Chalifa ließ Qasr Al Muwaiji im frühen 20. Jahrhundert während der Herrschaftszeit seines Vaters, Scheich Chalifa bin Chalifa dem Ersten, errichten.