articles 12 extraordinary chefs

Alle anzeigen

12 Chefköche der Extraklasse in Abu Dhabi

Ein Besuch in Abu Dhabi ist immer ein gastronomisches Highlight. Nicht umsonst ist die pulsierende Metropole für ihre dynamische Restaurantszene und ihre vielen talentierten Köche aus aller Welt bekannt. Es erwartet Sie eine Auswahl aufregender, exotischer Landesküchen mit kreativen, unglaublich aromatischen Gerichten.

Diese 12 außergewöhnlichen Köche begeistern Restaurantbesucher in Abu Dhabi ...

Artikel

Chefkoch Kunal Kapur – Namak, Dusit Thani Hotel

Als Moderator der Sendungen MasterChef India und Junior MasterChef India ist Starkoch und Gastronom Kunal Kapur eine bekannte Medienpersönlichkeit. Sein Kochbuch A Chef in Every Home ermuntert Leser dazu, den Koch in sich zu entdecken. Kapurs Restaurant Namak im Dusit Thani Hotel ist ein progressives indisches Lokal von internationalem Renommee. Ein Gericht, das Sie bei ihm unbedingt probieren sollten, ist das „I Dropped My Chaat!“, Kapurs farbenfrohe, verspielte Neuinterpretation des traditionellen indischen Snacks (eine herzhafte, aromatische, für gewöhnlich allerdings etwas schlicht präsentierte Vorspeise).

Chefkoch Tom Aiken – The Abu Dhabi EDITION

Im Alter von 26 Jahren erhielt Tom Aiken als jüngster britischer Koch aller Zeiten zwei Michelin-Sterne. Er ist der Verfasser von drei Kochbüchern (Cooking, Fish und Easy) und außerdem für seine ehemalige Restaurantkette Tom’s Kitchen bekannt, die Lokale im Brasseriestil an Standorten im Vereinigten Königreich und in Istanbul betrieb. Die neuen Speisekarten im Hotel The Abu Dhabi EDITION reflektieren Aikens kulinarisches Ethos, qualitativ hochwertige Gerichte aus regionalen Zutaten zuzubereiten. Wir empfehlen den Market Green Earth Burger, ein Brioche-Brötchen mit Grünkohl- und Spinatnote, das mit einer saftigen Frikadelle, sonnengetrockneten Tomaten, gegrillten Portobello-Pilzen, Avocado und Piquillo-Paprika belegt sowie mit Aquafaba-Mayonnaise-Sauce und Auberginen-Relish verfeinert wird.

Chefkoch Eber Villalobos – VaKaVa, Conrad Abu Dhabi Etihad Towers

Eines der vielen aufregenden Restaurants im Jumeirah at Etihad Towers ist das VaKaVa, ein einzigartiges Gastrokonzept von Starkoch Richard Sandoval. Die Speisekarte des wundervollen lateinamerikanischen Restaurants wurde von Chefkoch Eber Villalobos kreiert und lockt mit verschiedensten Köstlichkeiten. Seine Ceviche Huachinango, eine frische Fusion-Leckerei aus Wolfsbarsch, Süßkartoffel, Koriander, Leche de Tigre und roter Zwiebel, ist ein traumhaftes Geschmackserlebnis. Sie sind eine Naschkatze? Dann kosten Sie das Dessert La Bomba, eine köstliche Schokoladenkugel, die mit winzigen Leckerbissen aus frischen Beeren, Dulce de leche, Brownies und Fudge gefüllt ist.

Chefkoch Christian Buenrostro – Four Seasons Hotel Abu Dhabi at Al Maryah Island

Chefkoch Christian Buenrostro ist ein leidenschaftlicher Kulinarik-Liebhaber, der sich vor allem für asiatische Aromen und ihre Kombinationsmöglichkeiten mit Gerichten aus aller Welt begeistert. Er sagt oft: „Ich bin ein Koch aus Mexiko, aber ich bin kein mexikanischer Koch.“ In seiner Eigenschaft als Küchenchef im Four Seasons Hotel Abu Dhabi hat Buenrostro alle Details seines Arbeitsumfelds fest im Blick. Seine rohe vegane Pizza ist ein wahrer Hochgenuss. Der Teig besteht aus Butternusskürbis, Leinsamen, Limettensaft, Oregano und Basilikumblättern, und der Belag wird aus aromatischer Tomatensauce und würzigen, halbgetrockneten Tomaten hergestellt. Köstlich!

Chefkoch Ando Takashi – Tori No Su, Jumeirah at Etihad Towers

Ando Takashi ist seit über 40 Jahren als Koch tätig und ein Meister der traditionellen japanischen Kaiseki-Küche. Takashi, der ursprünglich aus Nordjapan stammt, erwarb seine Kochkünste bereits als kleiner Junge in der Küche seiner Großmutter. Jetzt ist er Chef de Cuisine im Tori No Su, einem echt japanischen Restaurant im Jumeirah at Etihad Towers. Besonders bekannt ist er für sein unglaublich köstliches Takoyaki (ein Tintenfischgericht), das ausschließlich in diesem Hotel bestellt werden kann. Takoyaki ist eine kunstfertig zubereitete Köstlichkeit, die Tempurateig, Kohl, eingelegten Ingwer, japanische Frühlingszwiebeln und Tintenfisch enthält. Das Gericht wird in einer Takoyaki-Pfanne gegart und mit japanischer Mayonnaise beträufelt.

Chefkoch Antonio Lopez – Teatro, Park Rotana Abu Dhabi

Sie sind auf der Suche nach exquisit zubereiteten Gerichten voller Aroma? Dann sollten Sie sich eine Mahlzeit im Teatro des Park Rotana Abu Dhabi gönnen und die köstlichen Kreationen von Chefkoch Antonio Lopez genießen. Von thailändisch über indisch und japanisch bis italienisch: Auf Lopez’ vielseitiger Speisekarte ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Ein Muss ist zum Beispiel der Lachs Nori Passion Torch, den Lopez mit dem Gasbrenner vollendet.

Chefkoch Ibrahim Osbay – Sahha, Grand Hyatt Abu Dhabi

Der türkische Koch Ibrahim Osbay begeistert sich für leckere Speisen mit charakteristischer mediterraner Note, die sowohl Leib als auch Seele verwöhnen. In seiner Eigenschaft als Küchenchef des Sahha Restaurant im Grand Hyatt Abu Dhabi verleiht Osbay sämtlichen Gerichten eine türkische Note. Ganz besonders können wir Ihnen die Lammkeule mit Orzo-Pilaw empfehlen. Das Lammfleisch wird 24 Stunden lang mariniert, bevor es im heißen Ofen drei Stunden lang schonend in einer reichhaltigen Sauce aus Olivenöl, roter Paprika, Knoblauch und Zwiebel gart. Anschließend wird es auf einem Bett aus Orzo-Pilaw drapiert und mit gerösteten Mandeln und Erdnüssen garniert.

Chefköchin Le Thi Mau – The Park Bar & Grill, Park Hyatt Abu Dhabi Hotel and Resort

Wenn Ihnen der Sinn nach traditioneller vietnamesischer Küche steht, sollten Sie Chefköchin Le Thi Mau im The Park Bar & Grill im Park Hyatt Abu Dhabi Hotel and Resort einen Besuch abstatten. Mau zaubert mit Vorliebe exotische, aromatische Gerichte aus ihrem Heimatland. Besondere Highlights sind die knusprigen Krebsküchlein sowie ein Lieblingsgericht aus Maus Kindheit: gedämpfte Teigtaschen mit schonend gegarten Rinderrippen, eine Geschmacksexplosion aus Mayonnaise, Hoisinsauce und zartem Rindfleisch mit einem Topping aus knackigen Karotten- und Gurkenstreifen und frischem Koriander.

Chefkoch Lee Kok Hua – Hakkasan, Emirates Palace

Lee Kok Hua ist ein Koch, der sich meisterhaft auf die Zubereitung chinesischer und kantonesischer Gerichte versteht. Nachdem er sich in preisgekrönten Küchen rund um die Welt einen Namen gemacht hatte, wurde Hua Küchenchef des Hakkasan, das sich im berühmten Emirates Palace Hotel befindet. Hua übt sein Metier mit großer Leidenschaft aus und ist der Meinung, dass die Aufgabe von Köchen nicht nur darin besteht, handwerklich einwandfreie Mahlzeiten zuzubereiten, sondern auch kreativ zu sein und aus Überzeugung etwas mit anderen zu teilen. Er selbst empfiehlt Gästen sein bekanntestes Gericht, das Ribeye-Beefsteak mit schwarzem Pfeffer und Pfannengemüse, ein kurz angebratenes Steak in einer würzigen Pfeffersauce garniert mit gebratener Zwiebel, Frühlingszwiebeln und Knoblauch.

Chefkoch Mohammed Farouq – Kamoon, Khalidiya Palace Rayhaan by Rotana

Mohammed Farouq stammt ursprünglich aus Aleppo in Syrien. Als Zwölfjähriger verliebte er sich in die Kochkunst und erlernte das Metier von seinem Vater, einem professionellen Koch. Farouqs Spezialgebiet ist die arabische Küche und der Erhalt traditioneller Rezepte. Besonders stolz ist er darauf, arabische Grillgerichte perfektioniert zu haben: „Wichtig sind die Gewürze, die man hinzugibt, und am allerwichtigsten ist das Timing“, erklärt er. Bei einem Besuch im Restaurant Kamoon im Khalidiya Palace Rayhaan by Rotana können Sie seinen köstlichen Kebab Rayhaan probieren, eines der einzigartigsten Gerichte auf der Speisekarte.

Chefkoch Rohan Patil – Parmigiana, Sofitel Abu Dhabi Corniche

Als Küchenchef im italienischen Restaurant Parmigiana des Sofitel Abu Dhabi Corniche perfektioniert der indische Koch Rohan Patil bereits seit vielen Jahren seine italienischen Kreationen. Falls Sie seine vorzüglichen marmorierten Hummerravioli noch nicht probiert haben, sollten Sie das baldmöglichst nachholen. Patil zufolge ist der Teig das Geheimnis guter Ravioli. Dieses exquisite Gericht von sehr frischem Geschmack wird mit Meerbrasse und geriebener Zitronen- und Orangenschale abgerundet.

Chefkoch Simone Federici – Mare Mare, Jumeirah at Saadiyat Island Resort

Simone Federici wuchs in den italienischen Abruzzen auf und wusste schon immer, dass er Koch werden würde. Im Alter von 17 Jahren wurde er vom Nationalen Köchebund als einer der drei besten Jungköche Italiens ausgezeichnet. Nun steht Federici, der außerdem ausgebildeter Sommelier ist, der Küche des Mare Mare im Jumeirah at Saadiyat Island Resort vor, wo er seine Gäste mit typischen Aromen von der italienischen Küste verwöhnt.

Inspiration

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten